Seminare

Stressbewältigung durch Achtsamkeit MBSR-Kurs
Mindfulness-Based Stress Reduction
Karolin Scheffer

19. Februar bis 09. April 2019  (6 Termine)
09.30 – 12.00 Uhr, 8 Vormittage und ein Achtsamkeitstag: 30.03., 10 – 16 Uhr 

„…es gehört zur Schönheit dieser Haltung, dass sie von uns keinerlei TUN verlangt, sondern lediglich, dass wir aufmerksam, wach und bewusst sind – Dimensionen des Seins, die immer schon das ausmachen,  wer und was wir sind…“
– Jon Kabat-Zinn, Gesund durch Meditation –

Manche Dinge, die zu Stress führen, können wir nicht ändern – wohl aber unseren Blick darauf und die Art des Umgangs mit ihnen. Darin liegt eine Freiheit, die uns helfen kann, mehr Gelassenheit und damit eine gesundere Haltung zu entwickeln.
In diesem Kurs wird das von Prof. Jon Kabat-Zinn entwickelte Programm zur Stressbewältigung durch das Üben von Achtsamkeit vermittelt. Eine zentrale Stellung nehmen die drei Grundübungen ein, welche durchgehend in den 8 Wochen gemeinsam in der Gruppe und auch zu Hause geübt werden. Diese sind der Bodyscan, achtsame Körperübungen (Yoga) und Meditation (Sitzen und Gehen).
Ergänzend dazu werden Themen wie (Selbst-)Wahrnehmung, Stresstheorie und Stressverhalten, Umgang mit schwierigen Gefühlen und Gedanken, achtsame Kommunikation und Achtsamkeit im Alltag gemeinsam bearbeitet.
Auch die Frage, wie die Praxis des Übens sinnvoll und langfristig in Ihren Alltag integriert werden kann, wird ein Schwerpunkt sein.

Es wird ein persönliches Vorgespräch stattfinden in dem sowohl das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund steht als auch konkretere Informationen und Fragen zum Kurs besprochen werden.

Methoden: Erlernen und Praktizieren der Grundübungen und Erfahrungsaustausch, Gespräch in der Gruppe, Austausch in der Kleingruppe, Üben zu Hause.
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an an MBSR

Kursleitung: Karolin Scheffer, in Ausbildung zur MBSR Lehrerin am Achtsamkeitsinstitut Ruhr, Hebamme.

Veranstaltungsort:
Zentrum Achtsam Leben Ruhrgebiet
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 300 Euro (inkl. Vorgespräch, Kursmaterialien, Achtsamkeitstag)
Zeiten: 09.30 – 12.00 Uhr, 19.+26.02., 05.+12.+19.+26.03., 02.+09.04.2019, Achtsamkeitstag, Samstag 30.03.2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de

Einführung in die Grundlagen der Achtsamkeit
mit Gerlinde Albrecht und Jörg Meibert

23. und 24. März 2019
Samstag 10.00 bis 18.30 Uhr, Sonntag 10.00 bis 15.00 Uhr

„Das Wichtigste ist, sich an das Wichtigste zu erinnern“.
aus dem Zen

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit zu einem lebendigen, erfahrungsbasierten Einstieg in das Thema Achtsamkeit. Sowohl NeueinsteigerInnen als auch alle, die mit der Praxis der Achtsamkeit schon vertraut sind, sie aber in der letzten Zeit vernachlässigt haben oder aus anderen Gründen wieder mehr mit den Achtsamkeitsübungen in Kontakt kommen oder sie auffrischen möchten, sind herzlich eingeladen.

Oft sind wir im Alltag mit unserem Geist nicht bei dem, was unser Körper gerade tut. Wir planen für die Zukunft, denken über Vergangenes nach, gehen gedanklich Fantasien oder Sorgen nach. Dabei verlieren wir diesen Moment, in dem wir tatsächlich lebendig sind, häufig aus den Augen. Mit der Praxis der Achtsamkeit lernen wir, unsere Aufmerksamkeit zu schulen und sie immer wieder zur gegenwärtigen Erfahrung zurückzubringen. Wissenschaftliche Ergebnisse legen nahe, dass schon zehn Minuten Achtsamkeitstraining am Tag einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stressreduktion haben können.

Im Seminar werden verschiedene Formen der Achtsamkeitspraxis – Body Scan, Sitz- und Gehmeditation, der Atem als Anker sowie Übungen in der Natur – vorgestellt und geübt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der achtsamen Wahrnehmung von Körper- und Atemempfindungen, da diese unmittelbar mit dem Hier und Jetzt verbunden sind. Wir lernen hilfreiche Methoden, die den Geist beruhigen und uns helfen, zu einer natürlichen Präsenz zu finden. So können wir nach innen lauschen und (wieder) Zugang finden zu unseren Bedürfnissen und Impulsen.

Wir werden uns folgenden Themen widmen: die grundlegenden Bestandteile der Meditation, die innere Haltung, die äußere Haltung, der Atem als Anker, Körperpräsenz mit wachen Sinnen und Umgang mit Hindernissen. Am Ende des Seminars wird es auch Anregungen und Austausch geben dazu, wie wir die eigene Meditationspraxis festigen können und wie man die Achtsamkeitsübungen in den beruflichen Alltag integrieren kann.

Methoden: Erläuterungen und gemeinsame Übungspraxis: Body Scan, Sitz- und Gehmeditation, Atem als Anker sowie Übungen in der Natur

Zielgruppe: Interessierte, NeueinsteigerInnen und Praktizierende
DozentInnen: Dozentin: Gerlinde Albrecht, Dipl. Päd., NLP Master, Achtsamkeitstrainerin, MBSR-Lehrerin, Leiterin des Zentrums für achtsames Leben und Arbeiten, www.gerlinde-albrecht.de.
Dozent: Jörg Meibert, Soz. Päd., MBSR- und MBCT-Lehrer, Ausbilder, Meditationslehrer. Leiter des Achtsamkeits-institut Ruhr. Zurzeit in Ausbildung zum Achtsamkeitsmeditationslehrer bei Jack Kornfield und Tara Brach.

Veranstaltungsort:
Zentrum Achtsam Leben Ruhrgebiet
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 140 Euro zzgl. 25 Euro für Pausenverpflegung und Mittagsimbiss an beiden Tagen
Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: www.achtsamkeitsinstitut-ruhr.de

Einführung in die Achtsamkeitsmeditation
mit Jörg Meibert

Mittwochs, 05. Juni bis 10. Juli 2019 (6 Abende)
18.30 bis 20.00 Uhr

„Viele Menschen haben den Eindruck, dass Liebe und Mitgefühl vor allem anderen gut tut
und nicht unbedingt ihnen selbst. Das ist absolut falsch.
Es ist der beste Weg, um Zufriedenheit und inneren Frieden zu erlangen.“
  Dalai Lama

„Durch die Praxis der Meditation finden wir im Lauf der Zeit immer mehr zurück nach Hause zu einer Ganzheit des Seins und erkennen unsere natürliche Weisheit und unser natürliches Mitgefühl“. So die Worte der Meditationslehrerin Tara Brach.

In diesem Kurs erhalten Sie eine praktische Einführung in die Methode der Achtsamkeitsmeditation und erfahren Hintergründe über deren Wirkung und Anwendung im Alltag. Sie lernen, wie Sie sich im Alltag immer wieder Momente des Innehaltens und des Aussteigens aus der üblichen Geschäftigkeit einräumen und so innerlich zur Ruhe kommen und sich neu ausrichten können. Auch bekommen Sie Anregungen dazu, wie Sie eine regelmäßige Meditationspraxis in Ihren Alltag integrieren können.

Themen der 6 Abende:

  • Einführung in die Achtsamkeitsmeditation
  • Achtsamkeit und Körperpräsenz
  • Umgang mit Hindernissen in der Meditation
  • Achtsamkeit und Mitgefühl: wie wir sie stärken und wie sie sich ergänzen
  • Umgang mit Gedanken und Gefühlen in der Meditation
  • Die Achtsamkeitspraxis in den Alltag integrieren

Das Seminar gibt Raum für:

  • Gemeinsames Praktizieren der Achtsamkeitsübungen
  • Austausch und Reflexion zu den Erfahrungen mit der eigenen Achtsamkeitspraxis
  • Das Erforschen und Üben der inneren Haltung von Freundlichkeit und Präsenz
  • Stärkung der Motivation und Stabilisierung der Übungspraxis für zu Hause
  • Impulse für den Alltag

Methoden: Gemeinsame Meditationspraxis, Erläuterungen zu den Hintergründen der Meditation, Selbsterfahrungsaustausch.
Zielgruppe: Menschen mit Interesse an der Achtsamkeitsmeditation

Dozent: Jörg Meibert, Soz. Päd., MBSR- und MBCT-Lehrer, Ausbilder, Meditationslehrer. Leiter des Achtsamkeitsinstitut Ruhr. Zurzeit in Ausbildung zum Achtsamkeitsmeditationslehrer bei Jack Kornfield und Tara Brach.

Veranstaltungsort:
Zentrum Achtsam Leben Ruhrgebiet
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 130 Euro für alle 6 Abende, der Kurs ist nur im Ganzen zu buchen
Zeiten: Die einzelnen Termine sind: 05.06., 12.06., 19.06., 24.06. (Montag!), 03.07., 10.07.2019
Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: www.achtsamkeitsinstitut-ruhr.de