Programmm Erstes Halbjahr 2016

Meditation – mit Ansgar Sievering-Glatz

Freitags, 19. Februar, 11. März, 15. April, 27. Mai, 24. Juni 2016
19.00 bis 21.30 Uhr

Atembeobachtung und konzentrierte Achtsamkeit bilden den Rahmen, in dem Stille-Meditation, ein Zyklus aus Gebetsgebärden und das meditative Gehen einander abwechseln und geübt werden. Bitte bequeme Kleidung sowie Matte/Decke mitbringen.

Veranstaltungsort:
Monte Verità
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: je Termin (einzeln zu buchen) 20 Euro
Anmeldung und nähere Information: Ansgar Sievering-Glatz 0234-797 354

 

Bogenschießen als Meditation – mit Andrea Lohmann

Samstags, 20. Februar und 30. April 2016
10.00 bis 16.00 Uhr

Wie stehe ich, worauf bin ich gegründet? Was ist mein Ziel, und kann ich es, so wie ich stehe, erreichen? Spannung, Entspannung und Lösen – ist das für mich spürbar? Im Maß unseres Atems üben wir uns in der Aufmerksamkeit für den Moment – jetzt.

So können Räume frei werden, die eigene Mitte (wieder) zu entdecken. Körperwahrnehmung, Meditation in der Stille und Austausch in der Gruppe werden den Prozess unterstützen.

bogenschiessen

Bögen in unterschiedlicher Stärke werden zur Verfügung gestellt. Bitte bringen Sie sich bequeme Kleidung und standsichere Schuhe sowohl für die Halle als auch für das Außengelände mit, ebenso einen kleinen Imbiss und Getränke.

Veranstaltungsort:
Turnhalle der Widarschule
Höntroper Str. 95
44869 Bochum

Teilnahmegebühr: je Termin (einzeln zu buchen) 55 Euro

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: a.lohmann@bogenfuelle.de

 

Tuina-Massage mit Elke Mai

Samstag, 25. Juni, 11.00 bis 16.00 Uhr

Elke Mai ist eine erfahrene Tuina-Masseurin. Die Tuina-Massage ist eine traditionelle chinesische ganzheitliche Massage. Wegen der besonderen Techniken bleibt die/der zu Massierende bekleidet. Erreichbare Effekte dieser besonderen Massageform sind:

  • Harmonisierung des gesamten Organismus
  • Regulierung der Nerventätigkeit
  • Verbesserung der Gewebedurchblutung und –entgiftung
  • Lösung von Verklebungen an Muskeln und Sehnen
  • Öffnung der Energiezentren
  • Entspannung der Muskulatur
  • Um nur einige zu nennen……

Die Massage dauert mit kurzer Nachruhe eine Zeitstunde und kostet 50 Euro. Bitte ein großes Handtuch und/oder eine warme Decke mitbringen. Ort der Massage sind die Räume des Vereins für achtsame und meditative Lebenspraxis e. V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Für Fragen zu den Massage-Angeboten und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Elke Mai 0163-472 6789 oder Kathrin Wieghardt – Email: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de

 

Qi Gong – mit Brigitte Pflugbeil

Donnerstags, 3. März bis 21. April 2016 (außer 24. März, 7 Termine)
19.00 bis 20.30 Uhr

Es wird die Übungsreihe aus 18 Einheiten, die aus Elementen des Tai Chi Chuan und des Qi Gong entwickelt wurde, gelehrt. Sie gehört in China zu den populären Übungen der traditionellen Gesundheitsvorsorge und ist leicht zu erlernen.

qi-gong

Die Bewegungen sind sanft, geschmeidig und rund. Sie werden behutsam, fließend und in einem konstanten ruhigen Tempo ausgeführt. Es bleibt somit genügend Zeit, auf die eigene Körperhaltung, die Gelenke und Atmung zu achten. Die Übungen werden mit dem Atem in Einklang gebracht, wodurch ein Gefühl von Entspannung und Ruhe in der Bewegung erreicht werden kann.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 105 Euro

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: brigittepflugbeil@gmx.de

 

Tai Chi Chuan Schnuppertag – mit Brigitte Pflugbeil

Samstag, 23. April 2016
10.00 bis 16.00 Uhr

Diese traditionelle chinesische Methode zur Schulung des Körperbewusstseins und des Geistes entstammt den Selbstverteidigungskünsten. Heute wird sie in langsamen, weichen Bewegungen zur Gesundheitsförderung und Entspannung praktiziert und ist für alle Altersgruppen geeignet. Durch regelmäßiges Üben werden Muskeln, Sehnen und Gelenke gekräftigt. Tai Chi Chuan verbessert das Konzentrationsvermögen, der Gleichgewichtssinn wird trainiert und der Übende kommt zur Ruhe. Die Bewegungen folgen einer Choreographie und sind von einer anmutigen Ästhetik.
In diesem Kurs werden die ersten Schritte des Yang Stils erlernt. Auf die behutsame, gelenk- und rückenschonende Ausführung wird besonders geachtet.
Bitte einen kleinen Snack und Getränke für die Pausen mitbringen.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 45 Euro

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: brigittepflugbeil@gmx.de

 

Einführung in die gewaltfreie Kommunikation
mit Anja Buschmann und Dorothee Arts-Buschmann

Samstag, 2. April, 10.00 bis 17.00 Uhr und
Sonntag, 3. April 2016, 10.00 bis 14.00 Uhr

Gewaltfreie Kommunikation – was verbirgt sich hinter der Bezeichnung „GfK“, wie „funktioniert“ sie und wo kann ich sie anwenden? Mit diesen Fragen wollen wir uns in der Einführungsveranstaltung beschäftigen. Im Mittelpunkt wird dabei die Entdeckung stehen, auf welche Weise die GfK uns dabei unterstützen kann, menschliche Beziehungen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen zu verbessern.

gfk

Sie lernen die Grundlagen der GfK sowie die ihr zugrunde liegende Haltung kennen und erfahren in der praktischen Umsetzung anhand von Beispielen aus Ihrem eigenen Leben, was sich durch eine solche Art des Zuhörens und Sprechens verändert. Dabei wird es zu Beginn eher um den inneren Dialog mit sich selbst als um Kommunikation mit anderen Menschen gehen.

In den praktischen Übungen werden wir unter anderem

  • mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen und zwischen beidem zu unterscheiden lernen
  • üben, diese auszudrücken, ohne zu kritisieren oder anzugreifen
  • unsere Fähigkeit trainieren, uns selbst und anderen empathisch zuzuhören
  • die Energie spüren, die der GfK innewohnt

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 120 Euro

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: Anja Buschmann 0234-8908767 mediation-bochum@email.de

 

Singen und Sein
mit Mara Hecking

Freitags, 26. Februar, 8. April, 6. Mai und 17. Juni 2016
18.00 bis 19.30 Uhr

…“ das Singen entfaltet sich in dem Maße, wie es aus dem Lauschen, dem achtsamen Hören erwächst. Singend können wir uns darin verfeinern, unsere Mitmenschen und unsere Mitwelt zu erhören. Denn Singen macht, wie nichts anderes, die direkte Verständigung der Herzen über alle kulturellen Grenzen hinweg möglich. Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch ihre äußere Welt.“ (Ausschnitte aus einem Zitat von Lord Yehudi Menuhin)

Auf spielerische und freudvolle Weise mit leicht erlernbaren Liedern und eingängigen Melodien verschiedener Herkunft die eigene Stimme erkunden. Durch das gemeinsame Singen werden das Wohlbefinden und die Vitalität gesteigert und körpereigene Selbstheilungskräfte aktiviert. Die bewusste Hinwendung zu den eigenen Tönen und den gemeinsamen Klängen fördert, immer umfassender in Resonanz mit sich selbst zu kommen. In Resonanz mit sich selbst zu sein bildet die Basis für ein „stimmiges“ Sein und für den Kontakt mit anderen.
Im Mittelpunkt von *Singen und Sein* steht immer die Freude am gemeinsamen Singen.
Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: kostenlos, Spende erwünscht

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: songlines1008@gmail.com

 

Die alte Kunst, in Gesichtern zu lesen-
mit Kathrin Pavlas und Martin Schönleben

Sonntag, 1. Mai 2016
11.00 bis 13.00 Uhr

„Wir können gar nichts von der Seele sehen, wenn sie nicht in den Mienen sitzt – die Gesichter einer Ansammlung von Menschen könnte man eine Geschichte der menschlichen Seele nennen, mit einer Art von chinesischen Zeichen geschrieben. Die Seele legt, so wie der Magnet den Feilstaub, so das Gesicht um sich herum, und die Verschiedenheit der Lage dieser Teile bestimmt die Verschiedenheit dessen, was sie ihnen gegeben hat.

psychophysiognomie

Je länger man Gesichter beobachtet, desto mehr wird man an den sogenannten nichts bedeutenden Gesichtern Dinge wahrnehmen, die sie individuell machen.“ (Georg Christoph Lichtenberg, 1742 -1799)

Die Chefmaskenbildnerin und der Dozent für traditionelle chinesische Medizin geben hier eine Einführung in die alte Kunst, in Gesichtern und in der Gestalt die Persönlichkeit und den Charakter eines Menschen zu lesen. Oder auch den Charakter eines Tieres oder einer Pflanze. Denn: In den Formen lebt der Geist.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: Eintritt frei – eine Spende für den Verein ist erwünscht

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: Martin Schönleben info@schoenleben.biz

 

Klang · Stille · Atem
mit Marc Iwaszkiewicz

Freitag, 13. Mai 2016, 19.00 bis 21.30 Uhr

In sich ruhen, bei sich sein, äußeren Stress loslassen, im Hier und Jetzt ankommen, in Stille und Klang des äußeren und inneren Raums lauschen – all das ist wunderbar! Stille Phasen kombiniert mit achtsamen Klangmeditationen im Sitzen oder Liegen führen uns in das australische Outback (Didgeridoo), indische Ashrams (Tanpura, Shruti Box, Gongs, Klangschalen), japanische Klöster (Koto) und die mongolische Steppe (Obertongesang) – vor allem aber in unsere eigenen inneren Räume, unsere innere Mitte. Aus ihr schöpfen wir Kraft, Lebendigkeit, Flexibilität und Ausgeglichenheit für die Aktivitäten des Alltags.

Bitte bequeme Kleidung sowie Matte und Decke mitbringen.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Anmeldung: info@achtsam-leben-ruhrgebiet.de
Nähere Informationen: kontakt@traumkraft.de

 

Ausstellungseröffnung Dorothea Heckemann

Freitag, 20. Mai 2016, 16.00 Uhr

Die Bochumer Künstlerin Dorothea Heckemann stellt in den Räumen des Vereins für achtsame und meditative Lebenspraxis eine Auswahl ihrer Bilder aus.

Dorothea-Heckemann
Zu sehen sind in Acryl gemalte Motive aus Hessen und von der Nordsee, die stilistisch zwischen Realismus und Expressionismus anzusiedeln sind.

Veranstaltungsort:
Verein für achtsame und meditative Lebenspraxis e.V.
Essener Str. 37
44793 Bochum

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Vernissage findet ab 17 Uhr die Mitgliederversammlung des Vereins statt.